Holzwirtschaft - Interdisziplinäre Grundkenntnisse und Spezialisierung für die nachhaltige Nutzung eines genialen Rohstoffes

Sind Sie naturwissenschaftlich interessiert, nachhaltig und global ausgerichtet und wollen aktiv das Klima schützen? Möchten Sie interdisziplinär und mit zukunftsweisenden, sicheren Jobaussichten studieren sowie mit den führenden Wissenschaftlern ihres Faches exzellent vernetzt sein? Dann sollten Sie über das Studium der Holzwirtschaft nachdenken! Der Studiengang umfasst die gesamte Forst- und Holzkette. Holzwirte wissen, wie nachhaltige Waldwirtschaft funktioniert, und kennen die Einsatzmöglichkeiten von Holz als Baumaterial und als Rohstoff für die Papier- und Chemieindustrie. Sie wissen, wie man Holz nachhaltig einsetzt, und haben Einblick in die Holzökonomie. Holzwirte sind als Generalisten in der Lage die Technologie mit dem Rohstoff in Einklang zu bringen.

Dr. Bernhard Kenter koordiniert die Bachelor- und Master-Studiengänge Holzwirtschaft (ab WiSe 18/19 neu: BSc Bioressourcen-Nutzung) an der Universität Hamburg.


Unter „Was wie wofür studieren?“ werden weitere Fachbereiche und Studienfächer der Universität Hamburg vorgestellt, um Berufsfindung und Studienfachentscheidung zu unterstützen. Viele Videos dieser Vorträge finden Sie auch in unserem Studienführer bei den jeweiligen Studiengängen unter „Angebote zur Studienorientierung“: www.uni-hamburg.de/studienangebot.


Informationen und Beratungsmöglichkeiten für Studieninteressierte: www.uni-hamburg.de/orientierung

Was wie wofür studieren?

Universität Hamburg
  • 698083 Hits
  • |
  • 3876 Votes
  • |
  • 179 Beiträge

Die Vorlesungsreihe Was wie wofür studieren? an der Universität Hamburg bietet Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe und anderen Studieninteressierten während der Vorlesungszeit die Möglichkeit, sich direkt vor Ort über die Inhalte verschiedener Studienfächer zu informieren.

Abwechselnd stellen dort Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Fachrichtungen ihr Studienfach mit Fachinhalten, Forschungsbereichen, Studienstrukturen, Berufsfeldern und -aussichten vor, um so zur Berufsfindung und zur Studienfachentscheidung beizutragen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre Fragen zur jeweiligen Wissenschaft und zum Studiengang zu stellen.

Die Koordination der Veranstaltungsreihe übernimmt Dipl. Psychologin Amrei Scheller, zuständig für Studienorientierung und Juniorstudium an der Universität Hamburg.

::: „Was wie wofür studieren?“: www.uni-hamburg.de/wwwstudieren
::: „Was wie wofür studieren?“ bei Lecture2Go
::: Nützliche Informationen für Studieninteressierte: Orientierungsangebote der Universität Hamburg

Zu Was wie wofür studieren?

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge