Die elektronische Wertschöpfung im E-Business

Herr Prof. Dr. Kollmann, Leiter des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship hält auf der seiner Lehrstuhlseite (www.e-entrepreneurship.de:http://www.e-entrepreneurship.de) viele interaktive Lern-Tools, insbesondere zu den Vorlesungen, bereit. Zur Vorlesung E-Business Grundlagen und E-Entrepreneurship gibt es zu wesentlichen Themen eine Videopodcastreihe. Daraus ist der zentrale Beitrag Die elektronische Wertschöpfung im E-Business entnommen, den wir als Videopodcast für den Wettbewerb einreichen. In dem eingereichten Beitrag handelt es sich um den Vergleich der Wertschöpfungskette zwischen der Real Economy und der Net Economy. Herr Prof. Dr. Kollmann reichert die theoretischen Grundlagen mit drei Beispielen aus der Praxis an, um die Unterschiede deutlich zu machen.

Die einzelnen Podcasts der Reihe sind kurz gestaltet und konzentrieren sich auf Kernaussagen der betreffenden Thematik. Die Aufnahmen sind während einer Vorlesungsreihe entstanden. Dadurch wird dem Nutzer vermittelt, selber live in der Vorlesung zu sitzen. Auch die Kommilitonen sind mit im Bild. Neben den Aufnahmen von Dozent und Studenten wird auch immer wieder die relevante Theorie in Form von Powerpoint-Folien gut leserlich eingeblendet. Die Videopodcasts stehen auch universitätsexternen Internetusern zur Verfügung. Zur Einleitung und Einstimmung wirkt in den ersten 20 Sekunden das Campus-Flair der Universität Duisburg-Essen, bevor der inhaltliche Part beginnt.

Dieser Wettbewerbsbeitrag wurde eingereicht von: Bettina Waldau, Universität Duisburg-Essen, Campus Essen

podcampus Wettbewerb 2013

Multimedia Kontor Hamburg GmbH
  • 89266 Hits
  • |
  • 6184 Votes
  • |
  • 18 Beiträge

ein iPad für den besten Videopodcast!

Das Multimedia Kontor Hamburg sucht wieder den besten Videopodcast aus Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Gemeint sind echte Podcasts, die die Möglichkeiten des Mediums ausschöpfen: zum Beispiel Magazinsendungen aus Wissenschaft und Forschung, Lehrfilme, Experteninterviews oder Screencasts. Die in diesem Jahr eingereichten Wettbewerbsbeiträge wurden an dieser Stelle veröffentlicht und werden so einem breiten Publikum bekannt gemacht. Die Auswahl des besten Beitrags erfolgt über eine Kombination aus Online-Voting und Fachjury-Urteil.

Stimmen aus dem Online-Voting der Besucher von podcampus werden per 29. September, 23:59 Uhr ausgewertet. Die zu diesem Zeitpunkt im Online-Voting bestbewerteten zehn Podcasts werden der Jury übergeben, die daraus den Gewinner auswählt.

Die Jurymitglieder

  • Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger Professur Medienmanagement, Prodekan Campus Hamburg an der macromedia hochschule für medien und kommunikation
  • Prof. Dr. Marianne Merkt Leiterin Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung, Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Thea Payome Chefredakteurin von Check.point eLearning und Geschäftsführerin der INFObases GmbH
  • Prof. Dr. Oliver Vornberger Geschäftsführender Direktor Fachbereich Mathematik/ Informatik der Universität Osnabrück und Vorstandssprecher von virtUOS

werden den besten Podcast nach den folgenden Kriterien ermitteln:

  • Content: fachlich-inhaltliche Originalität und Qualität
  • Didaktische Qualität
  • Dramaturgie (Aufbau, Struktur)
  • Technische/optische/akustische Qualität

Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt am 15. Oktober. Wir bitten um Verständnis, dass ausschließlich der Gewinner/die Gewinnerin über das Ergebnis unterrichtet wird, denn dieses soll erst bei der Preisverleihung offiziell verkündet werden.

Kontakt Helga Bechmann Multimedia Kontor Hamburg, Saarlandstraße 30, 22303 Hamburg h.bechmann@mmkh.de:mailto:h.bechmann@mmkh.de, Tel. 040-303 85 79-14

Zu podcampus Wettbewerb 2013

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge