Ein Tor zur Welt der Sprachen: Romanistik studieren an der Universität Hamburg

In diesem Beitrag finden sich umfassende Studieninformationen zu den Studiengängen romanischer Sprachen. Die Welt der Romanistik ist vielfältig! Wer eine romanische Sprache studiert, kann sich große Teile der Welt erschließen: Romanische Sprachen werden nicht nur in Europa, sondern auch in Amerika, Afrika und Asien gesprochen. An der Universität Hamburg können Französisch, Italienisch, Katalanisch, Portugiesisch und Spanisch jeweils mit einem literatur- oder sprachwissenschaftlichem Schwerpunkt studiert werden. In diesem Beitrag vom 02.11.2010 geht es darum, worin sich diese Schwerpunkte unterscheiden, wie sich das Studium in seinem Ablauf gestaltet, welche berufsqualifizierenden Fähigkeiten damit erworben werden können und anhand des Beispiels zur Intonation (Sprachmelodie) des Spanischen in Argentinien, um den fakultätsübergreifenden Schwerpunkt Mehrsprachigkeit des Sonderforschungsbereiches. Zum Institut für Romanistik: www1.uni-hamburg.de/romanistik/welcome.htm

Zur Seite des Sonderforschungsbereiches: www.uni-hamburg.de/sfb538/index.html Zum Profil von Prof. Dr. Christoph Gabriel geht es hier: www1.uni-hamburg.de/romanistik/personal/w_gabr.html Wenn Sie sich über Ihr Interesse für Romanistik hinaus für den Nebenfach- und Teilstudiengang Lateinamerika-Studien interessieren, allgemeine Informationen zum Studienanfang benötigen oder während Ihres Studiums mit Problemstellungen, wie Prüfungsfragen oder einem gewünschten Studiengangswechsel, zu tun haben können die im Folgenden aufgeführten Links hilfreich sein: Zum Nebenfach- und Teilstudiengang Lateinamerika-Studien der Universität Hamburg führt folgender Link: www.last.uni-hamburg.de

Weitere Orientierungsmöglichkeiten finden sich unter: www.uni-hamburg.de/orientierung Allgemeine Informationsblätter zu den Studiengängen, zur Bewerbung und zu vielen weiteren Orientierungshilfen für das Studium gibt es hier: www.uni-hamburg.de/merkblaetter

Unter: "Was wie wofür studieren?" werden weitere Fachbereiche und Studienfächer der Universität Hamburg vorgestellt, um Berufsfindung und Studienfachentscheidung zu unterstützen. Seit Sommersemester 2009 werden diese Vorträge als Videocast für die Zentrale Medienplattform der Universität Hamburg, Lecture2Go, aufgenommen. Seit Wintersemester 2006/2007 gibt es sie bereits als Podcasts, die unter www.podcampus.de/wwwstudieren zum Download bereit stehen.

Was wie wofür studieren?

Universität Hamburg
  • 667140 Hits
  • |
  • 3873 Votes
  • |
  • 159 Beiträge

Die Vorlesungsreihe Was wie wofür studieren? an der Universität Hamburg bietet Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe und anderen Studieninteressierten während der Vorlesungszeit die Möglichkeit, sich direkt vor Ort über die Inhalte verschiedener Studienfächer zu informieren.

Abwechselnd stellen dort Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Fachrichtungen ihr Studienfach mit Fachinhalten, Forschungsbereichen, Studienstrukturen, Berufsfeldern und -aussichten vor, um so zur Berufsfindung und zur Studienfachentscheidung beizutragen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre Fragen zur jeweiligen Wissenschaft und zum Studiengang zu stellen.

Die Koordination der Veranstaltungsreihe übernimmt Dipl. Psychologin Amrei Scheller, zuständig für Schulkooperation und Juniorstudium an der Universität Hamburg.

::: „Was wie wofür studieren?“: www.uni-hamburg.de/wwwstudieren
::: „Was wie wofür studieren?“ bei Lecture2Go
::: Nützliche Informationen für Studieninteressierte: Orientierungsangebote der Universität Hamburg

Zu Was wie wofür studieren?

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge