Irgendwas mit Medien? Zur Konzeption des Bachelorstudiengangs Medien- und Kommunikationswissenschaften

„Ich werde Popstar oder ich mache irgendwas mit Medien“. Diese Aussage hört man oft, wenn man sich mit Jugendlichen zu deren Berufswünschen unterhält. Der Studiengang Medien- und Kommunikationswissenschaften am Department Sprache, Literatur, Medien I am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg macht zwar keine Popstars, aber es ist der begehrteste Studiengang. Der hohe Zulauf beschert leider auch gleichzeitig einen hohen Numerus Clausus. Wenn man jedoch angenommen wurde, stehen einem nach dem Studium viele berufliche Möglichkeiten zur Auswahl wie z.B.: Producer, Content Management, Redaktion bei TV & Radio & Zeitungsverlagen.

Prof. Dr. Joan Kristin Bleicher arbeitet am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg und lehrt dort im Fach Medienkultur und Journalistik. Am 10.07.07 erzählt sie wie der Studiengang Medien-und Kommunikationswissenschaft konzipiert ist.

Im Sommersemester 2007 werden an der Universität Hamburg die Vorträge im Rahmen der Vorlesungsreihe “Was wie wofür studieren?” als Podcasts fortgesetzt. Hier stellen sich verschiedene Studienfächer der Universität Hamburg vor, um eine Berufsorientierung an Interessierte zu vermitteln.

Vortrag als PDF

Aufnahme & Postproduktion: Kamilla Nowicki

Was wie wofür studieren?

Universität Hamburg
  • 667009 Hits
  • |
  • 3873 Votes
  • |
  • 159 Beiträge

Die Vorlesungsreihe Was wie wofür studieren? an der Universität Hamburg bietet Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe und anderen Studieninteressierten während der Vorlesungszeit die Möglichkeit, sich direkt vor Ort über die Inhalte verschiedener Studienfächer zu informieren.

Abwechselnd stellen dort Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Fachrichtungen ihr Studienfach mit Fachinhalten, Forschungsbereichen, Studienstrukturen, Berufsfeldern und -aussichten vor, um so zur Berufsfindung und zur Studienfachentscheidung beizutragen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre Fragen zur jeweiligen Wissenschaft und zum Studiengang zu stellen.

Die Koordination der Veranstaltungsreihe übernimmt Dipl. Psychologin Amrei Scheller, zuständig für Schulkooperation und Juniorstudium an der Universität Hamburg.

::: „Was wie wofür studieren?“: www.uni-hamburg.de/wwwstudieren
::: „Was wie wofür studieren?“ bei Lecture2Go
::: Nützliche Informationen für Studieninteressierte: Orientierungsangebote der Universität Hamburg

Zu Was wie wofür studieren?

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge