Experimental Archaeology – Don’t be afraid of using mind and body

In diesem englischsprachigen Seminar werden theoretische Voraussetzungen sowie praxis-bezogene Workflows und Prozesse der technischen Generierung und Auswertung von Forschungsdaten vermittelt. Die Hamburger Klassische Archäologie verfügt über einen Forschungsschwerpunkt in der praktischen Feldarchäologie und macht mit dem Vorhaben „Use your mind and body!“ ihre hervorragende technische Ausstattung für die Lehre verstärkt nutzbar. Im Vordergrund stehen forschendes Lernen und Experimentieren in anwendungsbezogenen Fallstudien aus den Bereichen geophysikalische Prospektion und archäologischer Dokumentation.

Folgende Projektphasen werden durchlaufen:

  1. Theoretische Einführung
  2. Entwicklung von Fragestellungen und Projektideen
  3. Praktische Arbeiten und Workflows
  4. Analyse, Auswertung und Interpretation
  5. Ergebnispräsentation (z.B. Booklet, Plakatausstellung, Skripte etc.)
  6. Evaluation.

Ausreichend Zeit und Raum für Originalität und Kreativität wird den Studierenden bei der Erprobung von vorhandenen Fähigkeiten und Kompetenzen eröffnet.

Mehr Informationen zum Lehrprojekt erhalten Sie unter: https://www.universitaetskolleg.uni-hamburg.de/universitaetskolleg-2-0/lehrlabor/09-201718-gw-exp-archaeology.html

Lehrlabor des Universitätskollegs, Universität Hamburg

Universität Hamburg
  • 90 Hits
  • |
  • 0 Votes
  • |
  • 2 Beiträge

Das Lehrlabor bietet Lehrenden aller Fakultäten der Universität Hamburg die Möglichkeit, eigene Lehrveranstaltungen durch zusätzliche personelle Ressourcen gezielt weiterzuentwickeln.

Durch die Förderung innovativer Lehrprojekte zeichnet das Lehrlabor des Universitätskollegs brillante Lehrkonzepte aus und trägt damit im begrenzten Projektrahmen zur Erhöhung des Stellenwerts von Lehre insgesamt bei. Auf diesem Kanal stellen wir ausgewählte Lehrprojekte in kurzen Videos vor.

Zu Lehrlabor des Universitätskollegs, Universität Hamburg

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge