Integrated Climate System Sciences (ICSS): A MSc program between “indepth focus” and interdisciplinarity

The School of Integrated Climate System Sciences (SICSS) offers an interdisciplinary two-year MSc program. The MSc ICSS is taught in English and is open to students holding a BSc related to climate system sciences with a solid background in mathematics and physics. The MSc ICSS combines natural, social and economic sciences, as well as peace and conflict research. This interdisciplinary approach enables students to understand the processes of climate variability and climate change and the respective consequences for societies, including how they could response to theses processes. Combining the fields of earth system observation, modeling and prediction with economics and social sciences is a special approach that is internationally unique. This approach will enable you to develop an understanding of the past, current and future climate variability and adaption as well as mitigation options in view of climatic change.

Prof. Dr. Hermann Held leitet den Lehrstuhl für Nachhaltigkeit und globale Entwicklung an der Forschungsstelle für Nachhaltige Umweltentwicklung der Universität Hamburg.

Beratungsmöglichkeiten für Studieninteressierte: www.uni-hamburg.de/orientierung Allgemeine Informationsblätter zu verschiedenen Studiengängen, zur Bewerbung und zu vielen weiteren Orientierungshilfen für das Studium gibt es hier: www.verwaltung.uni-hamburg.de/campuscenter/download/merkblaetter Unter: "Was wie wofür studieren?" werden weitere Fachbereiche und Studienfächer der Universität Hamburg vorgestellt, um Berufsfindung und Studienfachentscheidung zu unterstützen.

Was wie wofür studieren?

Universität Hamburg
  • 666986 Hits
  • |
  • 3873 Votes
  • |
  • 159 Beiträge

Die Vorlesungsreihe Was wie wofür studieren? an der Universität Hamburg bietet Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe und anderen Studieninteressierten während der Vorlesungszeit die Möglichkeit, sich direkt vor Ort über die Inhalte verschiedener Studienfächer zu informieren.

Abwechselnd stellen dort Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Fachrichtungen ihr Studienfach mit Fachinhalten, Forschungsbereichen, Studienstrukturen, Berufsfeldern und -aussichten vor, um so zur Berufsfindung und zur Studienfachentscheidung beizutragen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre Fragen zur jeweiligen Wissenschaft und zum Studiengang zu stellen.

Die Koordination der Veranstaltungsreihe übernimmt Dipl. Psychologin Amrei Scheller, zuständig für Schulkooperation und Juniorstudium an der Universität Hamburg.

::: „Was wie wofür studieren?“: www.uni-hamburg.de/wwwstudieren
::: „Was wie wofür studieren?“ bei Lecture2Go
::: Nützliche Informationen für Studieninteressierte: Orientierungsangebote der Universität Hamburg

Zu Was wie wofür studieren?

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge