+ultra. gestaltung schafft wissen

Horst Bredekamp zur Ausstellung »+ultra. gestaltung schafft wissen«, 30.09.2016-08.01.2017 im Martin-Gropius-Bau.

Gestaltung ist Forschung und Forschung ist Gestaltung. Anhand von Modellen, Werkzeugen und Bildern zeigt die Ausstellung erstmalig die fundamentale Bedeutung gestalterischer Prozesse für die Wissenschaft. Vom Faustkeil bis zum 3D-gedruckten Organ, von bio-mimetischen Materialien bis zu fühlenden Prothesen präsentiert +ultra. gestaltung schafft wissen die Erkenntnisse und die Konsequenzen der menschlichen Umformung von Natur. Der Natur als bereits durch Menschenhand gestaltet, tritt eine Welt gegenüber, in der die Grenzen zwischen Natur und Kultur, organisch und anorganisch, zunehmend durchlässig werden. In raumgreifenden Installationen und anhand von Steuerungsbildern, in denen Realität und Simulation verschmelzen, erleben die Besucher_innen dieses Spannungsverhältnis.

30.09.2016 - 08.01.2017 Martin-Gropius-Bau Berlin

https://www.interdisciplinary-laboratory.hu-berlin.de/de/hzk/clusterausstellung/

Gestaltung ist Forschung und Forschung ist Gestaltung. Anhand von Modellen, Werkzeugen und Bildern zeigt die Ausstellung erstmalig die fundamentale Bedeutung gestalterischer Prozesse für die Wissenschaft. Vom Faustkeil bis zum 3D-gedruckten Organ, von bio-mimetischen Materialien bis zu fühlenden Prothesen präsentiert +ultra. gestaltung schafft wissen die Erkenntnisse und die Konsequenzen der menschlichen Umformung von Natur. Der Natur als bereits durch Menschenhand gestaltet, tritt eine Welt gegenüber, in der die Grenzen zwischen Natur und Kultur, organisch und anorganisch, zunehmend durchlässig werden. In raumgreifenden Installationen und anhand von Steuerungsbildern, in denen Realität und Simulation verschmelzen, erleben die Besucher_innen dieses Spannungsverhältnis.

30.09.2016 - 08.01.2017 Martin-Gropius-Bau Berlin

interdisciplinary-laboratory.hu-berlin.de/de/hzk/clusterausstellung/

Bild Wissen Gestaltung

Humbold-Universität zu Berlin
  • 1376 Hits
  • |
  • 0 Votes
  • |
  • 21 Beiträge

Im Interdisziplinären Labor Bild Wissen Gestaltung erforschen mehr als 25 Wissenschaftsdisziplinen gemeinsam, wie sich Bilder, Wissensstrukturen und Gestaltungsvorgänge bedingen, beeinflussen und gegenseitig hervorbringen. Die radikale Präsenz des Bildes in unserer Zeit ist stilbildend für drängende Fragen von Wissen. Vor dem Hintergrund der digitalen Revolution und der Umwälzung auf der Ebene der Materialien denkt das Interdisziplinäre Labor Wissensprozesse in ihrer Gesamtheit neu. Die Frage, was mit all dem geschehen soll, ist zutiefst mit Gestaltung verbunden. Hierfür liefern nicht nur Architektur und Design Antworten, sondern alle Disziplinen werden in den Gestaltungsprozess eingebunden. Getestet wird eine kollaborative Vernunft, in der Personen, Praktiken, Räume und Techniken zusammengeführt werden, um Problemlösungen für Fragen unserer Zeit zu entwickeln, die eine Disziplin allein nicht lösen kann.

Bild Wissen Gestaltung Ein Interdisziplinäres Labor Humboldt-Universität zu Berlin Unter den Linden 6 10099 Berlin Kontakt: Claudia Lamas Cornejo Public Relations Managerin bwg.publicrelations@hu-berlin.de Externe Links

Zu Bild Wissen Gestaltung

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge