23. September 2014 | Impressum | Datenschutzerklärung | Über uns | Kontakt
Feed
de, loading_player

Technomathematik – begehrte Vereinigung zweier Spitzentechnologien

Keine Wissenschaft baut so explizit auf der Verwendung von Mathematik auf wie die moderne Ingenieurforschung. Wenn die mathematischen Fragestellungen aber schließlich die Grenze der durch Ingenieure leistbaren Mathematik erreichen, kommen Technomathematiker/innen zum Zug. Als vollwertige Mathematiker/innen ausgebildet lernen sie in ihrem Studium, wie die Mathematik in den Ingenieurwissenschaften eingesetzt wird.

Ab dem Wintersemester 2012/2013 bieten die Universität Hamburg und die TU Hamburg-Harburg gemeinsam einen Bachelor-Studiengang Technomathematik an. Im Vortrag wird erklärt, welche Vorzüge der neue Studiengang hat, und welche Berufsaussichten sich den Absolventen bieten.
Prof. Dr. Timo Reis ist Professor für Mathematische Systemtheorie im Fachbereich Mathematik der Universtität Hamburg.
Prof. Dr. Wolfgang Mackens ist Professor im Institut für Mathematik an der TU Hamburg-Harburg.

Beratungsmöglichkeiten für Studieninteressierte:
www.uni-hamburg.de/orientierung
Allgemeine Informationsblätter zu verschiedenen Studiengängen, zur Bewerbung und zu vielen weiteren Orientierungshilfen für das Studium gibt es hier: www.verwaltung.uni-hamburg.de/campuscenter/download/merkblaetter

Unter: "Was wie wofür studieren?" werden weitere Fachbereiche und Studienfächer der Universität Hamburg vorgestellt, um Berufsfindung und Studienfachentscheidung zu unterstützen.
Seit dem Sommersemester 2009 werden diese Vorträge als Videocast für die Zentrale Medienplattform der Universität Hamburg, Lecture2Go, aufgenommen. Sie stehen unter dem Reiter “Herunterladen” in verschiedenen Formaten zum Download bereit. Zwischen dem Wintersemester 2006/2007 und dem Sommersemester 2009 wurden sie als Podcasts auf www.podcampus.de/wwwstudieren veröffentlicht.

0,0 von 5 Sternen (0 Votes)
Beitrag versenden Twitter Google_plus Facebook